Welterberegion wird Komfortdenker-Region

Versammlung der Gründungsmitglieder

In Mühlhausen fand die Gründungsversammlung für den Verein „KomfortDenker der Welterberegion Wartburg Hainich“ statt. Der neue Verein verfolgt das Ziel, allen Menschen in der Welterberegion Wartburg Hainich gleiche Chancen für die Teilhabe in den Bereichen Freizeit und Tourismus, sowie Natur und Kultur der Welterberegion zu eröffnen.

Der Verein plant dafür den barrierefreien Ausbau der touristischen Servicekette und die Verbesserung der Qualität in den Unternehmen. Darüber hinaus soll die Entwicklung und Vermarktung innovativer Angebote mit den Partnern vor Ort initiiert werden und ein stabiles Netzwerk mit konkreten Ansprechpartnern („KomfortDenker“) geschaffen werden.

16 Gründungsmitglieder fanden sich ein, um die Gründung zu beschließen. Zu Beginn wurde durch Herrn Prof. Dr. Peter Neumann von NeumannConsult der Komfortdenker-Ansatz vorgestellt, der zusammen mit der Thüringer Tourismus GmbH entwickelt wurde und für den nun die Welterberegion landesweit Modell stehen wird.

Mit einem klaren Ergebnis fiel die Wahl des Vorsitzenden auf den Welterberegion Wartburg Hainich e.V., vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Martin Fromm, den Nationalpark Hainich mit dem stellvertretenden Leiter Rüdiger Biehl als Stellvertreter sowie den Förderverein Jugendherberge auf dem Harsberg e.V. mit der Vorsitzenden Karola Hunstock als Schatzmeisterin.

www.welterbe-wartburg-hainich.de


« Zurück zur Übersicht