Waldpromenade im Nationalpark Hainich eröffnet

Foto zeigt einen Ausschnitt der Waldpromenade

Die Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund hat zusammen mit dem Nationalparkleiter Manfred Grossmann, Bad Langensalzas Bürgermeister Matthias Reinz und Prof. Peter Neumann die neue „Waldpromenade“ im Nationalpark Hainich eröffnet.

Hauptakteur der Waldpromenade ist der Wald selbst - seine schlichte Schönheit und seine beruhigende - Kraft spendende Sinnlichkeit. Ihr Anfangspunkt liegt ziemlich genau auf der Hälfte des Weges zwischen Nationalparkzentrum Thiemsburg und Baumkronenpfad. So bietet es sich beispielsweise an, vor oder nach dem Besuch des Baumkronenpfades hier den Blick in den Wald aus der ganz normalen Perspektive zu genießen. Entlang des Weges befinden sich elf Themeninseln, die zum bewussten Waldgenießen anregen.

Die barrierefreie Gestaltung der Promenade garantiert einen komfortablen und stressfreien Rundgang (1,2 km). Der Weg ist eine Kombination aus wassergebundenen Schotterabschnitten und Holzstegen. Damit werden zugleich Höhenunterschiede sanft überbrückt und eine besonders reizvolle Annährung an den Wald ermöglicht.

Der Weg ist ein Kooperationsprojekt von NeumannConsult und dem Büro Objekt und Landschaft in Rietberg, Auftraggeberin war die Nationalpark Verwaltung in Bad Langensalza.

Weitere Informationen zur Waldpromenade: https://www.nationalpark-hainich.de/de/ausflugsziele/wanderwege/rundwanderwege/waldpromenade.html




« Zurück zur Übersicht